Tom Denner wird bester Techniker. Judokas erkämpfen sich 10 Medaillen beim
4. Rositzer Frühlingsturnier in Rositz

Sportler der Altersklassen U10 und U13 überzeugen in Rositz

     
     
     
 

Am vergangen Samstag konnten die Crimmitschauer Judokas beim 4. Rositzer Frühlingsturnier überzeugen. Die Sportler traten in der Altersklasse U10 und U13 an. 11 Kämpfer des JCC stellten sich ihren Kontrahenten. Mit 120 Judokas aus 18 Vereinen war das Turnier gut besetzt. Den Weg zum Turnier fanden Sportler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

In der Altersklasse U13 sicherte sich Tom Denner den ersten Platz. Tom gewann alle Kämpfe vorzeitig mit IPPON und konnte technisch überzeugen. Durch die Vielfalt an gezeigten Techniken entschied sich das Kampfgericht Tom Denner zum besten Techniker des Tages zu küren. Tom Denner gewann an dem Tag nicht nur die Goldmedaille sondern einen Pokal für den besten Techniker. Diesen Titel können sich nur sehr wenige Judokas in ihrer Sportlerkariere erkämpfen.

Eine weitere Goldmedaille in der Altersklasse U13 erkämpfte sich Jennifer Trommer. 

Marvin Sandig, Jamie Fahnert und Benjamin Feig konnten sich in der Altersklasse U13 bis ins kleine Finale kämpfen und schafften es schlussendlich mit einer Bronzemedaille aufs Treppchen.

Qualitativ sehr gute und anspruchsvolle Kämpfe zeigte Dustin Klein. Er unterlag nur sehr knapp im kleinen Finale und wurde Fünfter in der AK U13. In der Altersklasse U13 wurde im KO-System gekämpft. Die Altersklasse U10 wurde in gewichtsnahen Gruppen zusammengelegt.

Damien Kretzschmar und Max Tauber kämpften sich beide in ihren Gewichtsklassen auf den ersten Platz und freuten sich am Ende des Wettkampftages über eine Goldmedaille.

Eine Silbermedaille und somit einen tollen zweiten Platz erkämpfte sich Luca Reifert. Ein weiterer zweiter Platz ging an Julien Fahnert in der Altersklasse U10.

Ein dritter Platz und damit eine Bronzemedaille erkämpfte sich Ryan Tröger in seiner Gewichtsklasse.

 
     
     
     
 

 Anett Reifert