Emma Brosig vom JSV Werdau und Christina Ginder vom JCC  (U15) qualifizieren sich für Mitteldeutsche Meisterschaft

 

Emma Brosig wird Landesmeisterin, Christina Ginder erkämpft sich den Titel des Vizelandesmeisters

 

 

In Rodewisch wurde am Samstag die Landeseinzelmeisterschaft der Altersklasse U15 im Judo ausgetragen. Mit knapp 170 Startern in dieser Altersklasse war es ein hochkarätig besetztes Turnier. Auf der Tatami standen sich jeweils die Gewinner (Platz 1-3) der einzelnen Bezirksmeisterschaften des Landes gegenüber.

Emma Brosig vom JSV Werdau und Christina Ginder vom JC Crimmitschau waren die zwei einzigen Starterinnen des jeweiligen Vereins bei diesem Turnier.

Emma kämpfte sich in der Gewichtsklasse -40kg aufs Treppchen. Sie zeigte in allen Kämpfen eine herausragende Leistung. Die ersten drei Kämpfe konnte sie vorzeitig durch eine Bodentechnik (Armstreckhebel oder Festhalte) erfolgreich für sich verbuchen. Der letzte Kampf forderte ihr nochmals alle Kräfte ab. Sie kämpfte die volle Kampfzeit durch. Konditionell und technisch war sie ihrer Gegnerin überlegen und siegte am Ende durch eine klare Wertung. Emma setzte die Hinweise ihres Trainers um und kämpfte sich auf den ersten Platz und holte sich somit den Titel der Landesmeisterin U15.

Christina Ginder vom JC Crimmitschau musste sich in ihrer Gewichtsklasse -57kg gegen acht weitere Kämpferinnen durchsetzen. Die ersten drei Kämpfe wurden durch Christina vorzeitig, in der ersten Minute durch IPPON (große Wertung) beendet. Mit tollen Techniken im Stand und Anschlusstechniken im Boden zeigte sie sich als ernstzunehmende Kontrahentin. Runde für Runde kämpfte sie sich bravourös bis ins Finale. Im Finalkampf stand sie der Erstplatzierten der BEM, Saskia Kuhl aus Rochlitz gegenüber. Die Kämpferinnen schenkten sich nichts. Es wurde bis über die Kampfzeit hinaus (Golden Score) gekämpft. Christina setzte eine Technik an, kam aber ins Straucheln und verlor den entscheidenden Finalkampf. Dennoch kann auch Christina mit dem Titel Vizelandesmeister der AK U15 stolz die Silbermedaille in Empfang nehmen. Beide Damen freuten sich am Ende des Tages über ein Ticket zur MDEM.

Es wurde um die Qualifikation zur Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft gekämpft. Diese finden am 17.06.2017 in Schmölln statt.

 
     
     
     
 

 Anett Reifert