Judokas des JC-Crimmitschau qualifizieren sich für Mitteldeutsche Meisterschaft

Paul Kießling wird Vizesachsenmeister, Melissa Stürz holt sich die Bronzemedaille

     
     
     
 

In Bischofswerda wurde am Samstag die Landeseinzelmeisterschaft der Altersklasse U15 im Judo ausgetragen. 

Es wurde um die Qualifikation zur Mitteldeutschen Einzelmeisterschaft gekämpft. Melissa Stürz trat in der Gewichtsklasse -48kg an. Im ersten Kampf musste sie sich nach der vollen Kampfzeit geschlagen geben, so dass die folgenden Kämpfe in der Hoffnungsrunde austragen wurden. Alle nachfolgenden Kämpfe konnte sie vorzeitig mit Ippon (große Wertung) beenden. Melissa kämpfte sich bravourös Runde für Runde aufs Treppchen. Im Kampf um Platz drei zeigte sie nochmals großartiges Judo und gewann vorzeitig mit einem sensationellen Ippon. Schlussendlich konnte sie sich über eine Bronzemedaille freuen. Paul Kießling erkämpfte sich in der Gewichtsklasse -43kg eine Silbermedaille. Paul begann mit einem Freilos. Im zweiten Kampf wurde über die volle Zeit gekämpft. Er gewann und näherte sich damit dem Finale. In der dritten Runde überzeugte Paul nochmals und konnte diesen Kampf vorzeitig mit einer großen Wertung (Ippon, ganzer Punkt/ vorzeitiges Ende des Kampfes) beenden. Im Finalkampf unterlag Paul nur knapp seinem Kontrahenten. Er holte sich zwei Yuko. Sein Gegner gewann nach voller Kampfzeit mit einem Wazari (Wertung halber Punkt).

Manfred Stürz, der Trainer von Melissa und Paul äusserte im Nachgang, dass bei beiden Kämpfern mehr möglich gewesen wäre. Er zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge und freut sich auf die Mitteldeutsche Meisterschaft am 20.06.2015 in Schmölln.

 
     
     
 

Anett Reifert